• Edelstall (map)
  • Schwarzer Bär
  • Hannover, NDS, 30449
  • Germany

Alle Cradle to Cradle Enthusiasten in Hannover und Umgebung können sich auf die Gründung der Cradle to Cradle Regionalgruppe Hannover freuen:

Wer sich schon seit langem für dieses nachhaltige Konzept begeistert und sich regional für einen positiven Fußabdruck engagieren möchte, ist hier goldrichtig. Wir freuen uns, dich zum Gründungs- und Informationsabend der Regionalgruppe Hannover in Kooperation mit Edelstall Futur (www.edelstall.de/futur) begrüßen zu dürfen!

Marius Beyer, Initiator und Gründer der Cradle to Cradle Regionalgruppe Hannover, Susanne Heinz und Benedikt Wanner (Cradle to Cradle e.V. Geschäftsstelle Berlin) werden zusammen einen kurzen Vortrag über das Cradle to Cradle Konzept halten und die bundesweite Arbeit des gemeinnützigen Cradle to Cradle e.V. vorstellen.

Anschließend werden wir in einem kurzen interaktiven Workshop gemeinsam eine Roadmap für die junge Regionalgruppe entwickeln und überlegen, mit welchen Maßnahmen wir Hannover und Umgebung zu einer Cradle to Cradle Region machen können.

Es wird spannend und wir freuen uns schon jetzt auf neugierige, kreative, interessierte, engagierte, qualitäts- und innovationsliebende Teilnehmende.

P R O G R A M M

-Kurzpräsentation des Cradle to Cradle Konzept
-Vorstellung des gemeinnützigen Cradle to Cradle e.V.
-Workshop: “Roadmap für die Regionalgruppe Hannover”

Die Teilnahme ist kostenfrei. Bitte registriert euch über https://cradle2cradlehannover.eventbrite.com/!


*************************************************************************
*************************************************************************

Was ist Cradle to Cradle?

-“Was ist Cradle to Cradle?” Animation:
https://www.youtube.com/watch?v=g1tIGLy3PHw

-“Towards a circular economy - Cradle To Cradle” 
https://vimeo.com/82960402

Das Innovations- und Qualitätskonzept Cradle to Cradle, übersetzt „von der Wiege zur Wiege“, steht für kontinuierliche Stoffkreisläufe und positiv definierte Materialien, die für Mensch und Umwelt gesund sind. Dies umfasst die Nutzung erneuerbarer Energien, um Kreisläufe zu ermöglichen. Cradle to Cradle lädt dazu ein, offen mit der Vielfalt der Lösungen aus Natur und verschiedenen Kulturen umzugehen und die Kreativität zu feiern. Das von dem amerikanischen Architekten Michael McDonough und dem deutschen Chemiker Prof. Dr. Michael Braungart entwickelte Designprinzip erlebt zur Zeit einen großen Hype. Zu Recht, denn es beschreibt in den Augen vieler Menschen einen gangbaren Weg, die menschliche Wirtschaftsweise in die von der Natur gegebenen Rahmenbedingungen zu re-integrieren ohne dabei den materiellen Wohlstand aufgeben zu müssen. Klingt zu gut für dich, um wahr zu sein? Super, dann komm vorbei und überzeuge dich selbst, was dieser Ansatz für ein enormes Potential bietet.

*************************************************************************

Was macht der Cradle to Cradle e.V.?

-“Cradle to Cradle Kongress 2014 - Kurzfilm” 
https://www.youtube.com/watch?v=-ZjAUNjU4oM

-Das Video vom “Cradle to Cradle e.V. - Multiplikatorenseminar” 
https://www.youtube.com/watch?v=zEg-qnXE79s

Als junge Organisation wollen wir die Cradle to Cradle Denkschule in die Mitte der Gesellschaft bringen. Jeder, der Lust hat sich für einen positiven Fußabdruck zu engagieren, kann bei uns aktiv werden. Warum? Weil wir die enormen Herausforderungen von heute und morgen nur mit einem kulturellen und gesellschaftlichen Wandel lösen können. Kern dieses umfassenden Wandel ist ein anderes Menschenbild, bei dem wir uns als Nützlinge auf der Erde sehen. Denn Rohstoffe sind endlich und viele menschliche Verhaltensweisen sind heute schädlich. Durch unsere Arbeit soll Cradle to Cradle selbstverständlich werden. Um dieses Ziel zu erreichen, verbreiten wir die Idee mit Veranstaltungen wie Vorträgen, Workshops, Diskussionen und einem jährlichen Kongress. Engagierte Mitstreiter gründen Regionalgruppen, in denen sie sich mit anderen ehrenamtlichen Aktiven aller Fachrichtungen und von jung bis alt für die Denkschule einsetzen. Der Cradle to Cradle e.V. unterstützt die Gruppen mit Hintergrundwissen, um mit ihnen viele für die Ziele zu begeistern. Zukünftig wollen wir weitere Bündnisse anregen und somit themen- oder branchenspezifische Netzwerke für praktisches Handeln schaffen. Wenn du uns helfen willst Cradle to Cradle in deine Region zu bringen, kannst du jederzeit auf unserer Webseite auf “Mitmachen” klicken und dich als aktives Mitglied anmelden. Wir freuen uns schon auf dich!

*************************************************************************

Moderatoren

Marius Beyer ist Initiator, Gründer und künftiger Ansprechpartner der Regionalgruppe des Cradle to Cradle e.V. in Hannover. Er ist Diplom - Umweltwissenschaftler der Leuphana Universität Lüneburg, arbeitet als Projekt- und Supply Chainmanager beim innovativen Startup PEY und ist designierter Nachhaltigkeitsbeauftragter des zur Zeit entstehenden Hafvens in Hannover.  

Susanne Heinz ko-organisiert den Kongress 2015 und hat das Startserseminar, ein Fortbildungsformat für aktive Mitglieder, entwickelt und in vielen Regionalgruppen durchgeführt. Sie ist Betriebswirtin, Nachhaltigkeitswissenschaftlerin und ist als Ellen MacArthur Fellow 2015 für circular economy auch international mit unterschiedlichen Kreislaufkonzepten vernetzt.

Benedikt Wanner koordiniert und betreut die Aktivenarbeit des Cradle to Cradle e.V. aus der Geschäftsstelle in Berlin. Er hat an der Akademie der bildenden Künste Stuttgart Produktgestaltung studiert und erfolgreich die Regionalgruppe in Stuttgart mitbegründet und aufgebaut. Nebenher arbeitet er an einem C2C Bündnis für Gestalter, welches die Interessen von Designern im Verein bündelt, koordiniert und vertritt.